20 Hühner und 20 Tauben bei Brand im Bündner Oberland gerettet

Ein Feuer hat am Mittwochabend ein Holzgebäude in Trun im Bündner Oberland komplett zerstört. 20 Hühner und 20 Tauben, die sich in einem Nebengebäude befanden, konnten gerettet werden.

Das Holzgebäude in Trun brannte am Mittwochabend nieder. (FOTO: Kapo GR)
Das Holzgebäude in Trun brannte am Mittwochabend nieder. (FOTO: Kapo GR)

Der Holzbau, der niederbrannte, wurde als Büro verwendet. Die Kantonspolizei Graubünden nahm die Brandermittlungen auf, wie sie am Donnerstag vermeldete.

Die Brandmeldung war bei der Polizei am Mittwochabend um 20.40 Uhr eingegangen. 15 Feuerwehrleute rückten aus und löschten die Flammen.

(sda)


Daten:

News Redaktion
26.03.20 10:46

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Weitere Spieler wieder auf dem Rasen

Weitere Spieler wieder auf dem Rasen

Online-Einblick in Schreibstuben: Publikum bleibt Zaungast

Online-Einblick in Schreibstuben: Publikum bleibt Zaungast