Aussenminister Cassis für strategischen Dialog in China

Aussenminister Ignazio Cassis trifft am Samstag seinen chinesischen Amtskollegen Wang Yi. Im Rahmen des strategischen Dialogs will er mit ihm über die bilateralen Beziehungen, aktuelle internationale Entwicklungen sowie Menschenrechte sprechen.

Treffen sich am kommenden Samstag erstmals seit 2019 wieder physisch: Aussenminister Ignazio Cassis und sein chinesischer Amtskollege Wang Yi. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)
Treffen sich am kommenden Samstag erstmals seit 2019 wieder physisch: Aussenminister Ignazio Cassis und sein chinesischer Amtskollege Wang Yi. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)

Das Treffen findet in Anji in der Provinz Zhejiang statt, wie das Aussendepartement EDA am Donnerstag mitteilte. Cassis werde bei dieser Gelegenheit auch die vom Bundesrat im März verabschiedete China-Strategie vorstellen. Im deren Rahmen möchte die Schweiz einen konstruktiven Dialog mit China führen und dabei auch kritische Fragen ansprechen.

Die Strategie hatte umgehend den Botschafter Chinas auf den Plan gerufen, der diese scharf kritisierte. Er warf der Schweiz Einmischung in die Angelegenheiten Chinas vor.

Den strategischen Dialog zwischen den beiden Ländern auf Aussenministerebene gibt es seit 2017. Er soll die Beziehungen zwischen den beiden Ländern stärken. Er findet jedes Jahr abwechselnd in der Schweiz und in China statt.

Die beiden Amtskollegen treffen sich am Samstag erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wieder physisch. China ist der drittwichtigste Handelspartner der Schweiz.

(sda)


Daten:

News Redaktion
25.11.21 10:48

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Chinas Aussenhandel boomt - aber Wirtschaftswachstum langsamer

Chinas Aussenhandel boomt - aber Wirtschaftswachstum langsamer

Roche erhält EU-Zulassung für RoActemra bei schwerem Corona

Roche erhält EU-Zulassung für RoActemra bei schwerem Corona