Autofahrer wird nach Unfall mit Verletzter in St. Gallen ausfällig

Ein 26-jähriger Autofahrer ist in St. Gallen nach einer Kollision mit einem anderen Auto, in dem eine Beifahrerin leicht verletzt wurde, ausfällig geworden. Er beschimpfte laut Polizei am Unfallort Beamte und widersetzte sich einer Kontrolle. Der Mann wurde vorübergehend festgenommen.

Beim Unfall in der St. Galler Innenstadt am Samstagabend entstand grosser Sachschaden. (FOTO: Stadtpolizei St. Gallen)
Beim Unfall in der St. Galler Innenstadt am Samstagabend entstand grosser Sachschaden. (FOTO: Stadtpolizei St. Gallen)

Der Fahrer hatte am Samstagabend beim Eingang in die Innenstadt auf einer Strasse beim Spisertor die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er prallte gegen einen entgegenkommenden Wagen sowie am Strassenrand in eine Baumulde und gegen eine Hausmauer.

Im gerammten Wagen wurde die Mitfahrerin eingeklemmt. Sie wurde von der Feuerwehr aus dem Auto geborgen. Sie kam mit leichten Verletzungen davon und wurde in ein Spital gebracht. Insgesamt entstand laut Polizei hoher Sachschaden.

Während der Ermittlungen am Unfallort habe sich der Autofahrer zusehends aggressiv verhalten, teilte die Polizei mit. Die Beamten brachten den Mann daraufhin zu Boden und legten ihm Handfesseln an. Er beschimpfte den Behörden zufolge die Polizistinnen und Polizisten auf üble Weise.

Die Staatsanwaltschaft liess das Auto und das Mobiltelefon des Mannes sicherstellen. Zudem ordnete sie eine Blut- und Urinprobe an. Der Fahrer wird sich neben dem Unfall unter anderem wegen Beschimpfung sowie Gewalt und Drohung gegen Beamte verantworten müssen.

(sda)


Daten:

News Redaktion
17.10.21 11:40

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Autofahrer auf Drogen in Ballwil LU in Unfall verwickelt

Autofahrer auf Drogen in Ballwil LU in Unfall verwickelt

Luzerner Regierungsrat Peter positiv auf Corona getestet

Luzerner Regierungsrat Peter positiv auf Corona getestet