Bencic unterliegt der Weltnummer 86 klar

Belinda Bencic misslingt die Rückkehr auf die WTA-Tour komplett. Die 23-jährige Ostschweizerin verliert beim Premier-Turnier von Rom ihr Auftaktspiel gegen Danka Kovinic aus Montenegro 3:6, 1:6.

Bencic unterliegt der Weltnummer 86 klar (Foto: KEYSTONE/Ti-Press / DAVIDE AGOSTA)
Bencic unterliegt der Weltnummer 86 klar (Foto: KEYSTONE/Ti-Press / DAVIDE AGOSTA)

Belinda Bencic hat über den Sommer viel auf Sand gespielt. Sie hat Interclub-Partien in der Slowakei (mit Titelgewinn) sowie in der Schweiz absolviert. Sie fühlte sich nach eigenen Aussagen auf Sand nun sehr wohl.

Der Eindruck muss getäuscht haben. Denn es kam der Auftakt in Rom, mehr als sechs Monate nach ihrem letzten Spiel auf höchster WTA-Stufe (Viertelfinal-Niederlage in Doha) - und ein rasches Ausscheiden beim Turnier, an dem Bencic die 3. Runde noch nie erreicht hat. Nach dem Freilos in der Startrunde war Bencic gegen die 25-jährige Danka Kovinic, die im Ranking 76 Positionen hinter ihr klassiert ist, nahezu chancenlos - 3:6, 1:6.

Vielleicht hätte das Spiel einen anderen Ausgang genommen, wenn Bencic ihre Breakchance im ersten Satz beim Stande von 3:3 genutzt hätte. Oder die Möglichkeit zum Rebreak kurz vor dem Satzende. So aber gewann Bencic von den letzten zehn Games gerade mal eines. Im zweiten Satz gab sie drei von vier Mal den Service ab; und in den letzten zwei Aufschlagspielen holte sie nur einen Punkt.

(sda)


Daten:

Roman Spirig
16.09.20 14:55

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Geiselnahme mit drei Toten in Zürich war definitiv Beziehungsdelikt

Geiselnahme mit drei Toten in Zürich war definitiv Beziehungsdelikt

Covid-19-Taskforce des Bundes hält nichts von Durchseuchung

Covid-19-Taskforce des Bundes hält nichts von Durchseuchung