Brioche-Burgerbrötchen selbst gemacht

Der Burger gehört unter die Top 5 aller Fast Food Produkte die von Herr und Frau Schweizer bestellt werden.  Aber, wieso bestellen, wenn man den Burger auch einfach zu Hause hinzaubern kann... ...und erst noch mit einem selbst hergestellten Brötchen...

Brioche-Burgerbrötchen selbst gemacht (Foto: KEYSTONE /  / )
Brioche-Burgerbrötchen selbst gemacht

Herstellung für 4 Burgerbrötchen

  • 200g Weissmehl 
  • 100g Milch
  • 24g Rahm
  • 1 Eigelb
  • 30g Butter
  • 12g Hefe
  • 8g Zucker
  • 4g Salz

  • Sesam zum Bestreuen

Zubereitung

Mehl, Milch, Rahm, Hefe und Zucker miteinander für rund 5 Minuten mischen. Anschliessend das Salz und die Butter unter den Teig kneten. Erneut für rund 8 Minuten kneten, bis der Teig eine geschmeidige Struktur hat. 
Nun soll der Teig für eine Stunde um das Doppelte aufgehen. Am besten wird die Schüssel mit einem Tuch abgedeckt. 
Der Teig wird nach dem Aufgehen in vier gleichmässige Stücke geschnitten oder auf rund 100 Gramm abgewogen. 
Formt nun die Teiglinge zu einer Kugel. Achtet dabei darauf, dass die Kugeln so wenig Lufteinschluss haben, wie möglich. Nun drückt ihr die Brötchen so flach wie möglich und bestreut die Brötchen auf der Oberfläche nach Belieben mit Sesam. 
Lasst die Burger vor dem Backen nochmals 10 Minuten aufgehen. 
Anschliessendkönnen die Brötchen bei dem vorgeheizten Ofen (220 Grad) für rund 10 bis 15 Minuten gebacken werden. 

Tipp: Damit die Brötchen mehr glänzen, kann die Brötchenoberfläche mit wenig Ei angestrichen werden.


Daten:

Eliane Schelbert
27.05.20 10:40

Themen:

Ratgeber

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Umsatzsprung beim Kurznachrichtendienst Twitter

Umsatzsprung beim Kurznachrichtendienst Twitter

Brasilianer protestieren gegen Corona-Politik von Präsident Bolsonaro

Brasilianer protestieren gegen Corona-Politik von Präsident Bolsonaro