Challandes nicht mehr Trainer des Kosovo

Bernard Challandes ist nicht mehr Nationaltrainer des Kosovo. Einen Tag nach der 1:2-Niederlage in der WM-Qualifikation gegen Georgien wird der Vertrag des Neuenburgers vorzeitig aufgelöst.

Bernard Challandes ist nicht mehr Trainer des Kosovo (FOTO: KEYSTONE/EPA/Claudio Bresciani)
Bernard Challandes ist nicht mehr Trainer des Kosovo (FOTO: KEYSTONE/EPA/Claudio Bresciani)

In einer gemeinsamen Medienkonferenz verkündeten der kosovarische Verband FFK und Challandes das Ende der Zusammenarbeit. Der 70-Jährige hatte die Mannschaft im März 2018 übernommen und beinahe an die EM diesen Sommer geführt. Erst in der Barrage scheiterte der Romand mit seinen Spielern.

Nach der Beinahe-Sensation lief es dem Kosovo in der laufenden WM-Qualifikation überhaupt nicht nach Wunsch. Aus den sieben bisher absolvierten Partien holte die Equipe nur vier Punkte. Das 1:2 im Kellerduell gegen Georgien am Dienstag war schliesslich die berühmte eine Niederlage zuviel.

Challandes Vertrag wäre bis nach der WM 2022 gelaufen.

(sda)


Daten:

News Redaktion
13.10.21 14:48

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Velofahrer bei Kollision mit Auto in Luzern verletzt

Velofahrer bei Kollision mit Auto in Luzern verletzt

Aegerter kann am Sonntag Weltmeister werden

Aegerter kann am Sonntag Weltmeister werden