Eigentümer eines besetzten Hauses in Luzern reicht Anzeige ein

Der Eigentümer des besetzten Hauses an der Bruchstrasse 64 in Luzern hat gegen die Eindringlinge eine Strafanzeige eingereicht. Die Luzerner Polizei bestätigte am Mittwoch auf Anfrage Medienberichte, die sich auf Angaben der Hausbesetzerinnen und -besetzer stützten.

Hausbesetzer haben in der Stadt Luzern ein Gebäude in Beschlag genommen - nun hat der Besitzer Anzeige eingereicht. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/DPA/MARIJAN MURAT)
Hausbesetzer haben in der Stadt Luzern ein Gebäude in Beschlag genommen - nun hat der Besitzer Anzeige eingereicht. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/DPA/MARIJAN MURAT)

Die Anzeige wurde nach Angaben eines Polizeisprechers am 30. Juni bei der Staatsanwaltschaft eingereicht. Sie werde nun von der Behörde geprüft, sagte der Polizeisprecher.

Mehrere Personen hatten das leerstehende Mehrfamilienhaus am 21. Juni besetzt. Sie rechtfertigen die illegale Aktion damit, dass das Haus seit längerer Zeit leerstehe. Der Luzerner Mieterinnen- und Mieterverband zeigte für die Besetzung Verständnis.

(sda)


Daten:

News Redaktion
06.07.22 16:50

Themen:

Regional

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

UN-Welternährungsprogramm besorgt über Lebensmittelkrise in Sri Lanka

UN-Welternährungsprogramm besorgt über Lebensmittelkrise in Sri Lanka

Bronze für Schweizer Männer

Bronze für Schweizer Männer