England gewinnt Eröffnungsspiel vor Rekordkulisse

Den Engländerinnen glückt der Start in die Heim-Europameisterschaft. Im Eröffnungsspiel in Manchester setzen sie sich gegen den Aussenseiter Österreich 1:0 durch.

Bethany Mead trifft per Heber zum siegbringenden 1:0 für den Gastgeber England (FOTO: KEYSTONE/EPA/PETER POWELL)
Bethany Mead trifft per Heber zum siegbringenden 1:0 für den Gastgeber England (FOTO: KEYSTONE/EPA/PETER POWELL)

Den Siegtreffer vor 68'000 Zuschauern im nahezu ausverkauften Old Trafford, was eine Rekordkulisse bei einer Frauen-EM bedeutet, erzielte Bethany Mead. Die Stürmerin von Arsenal traf bereits nach gut einer Viertelstunde mittels Heber zum 1:0, das die Schiedsrichterin auch dank Hilfe der Torlinientechnologie anerkannte.

Mit dem knappen, aber verdienten Auftaktsieg bauten die Fussballerinnen aus England ihre Serie der Ungeschlagenheit auf 15 Partien aus. Die "Lionesses" streben unter der Niederländerin Sarina Wiegman, die ihr Heimatland beim Heimturnier 2017 zum EM-Titel geführt hatte, ihren ersten bedeuteten Titel an.

Die Schweiz steht am Samstag erstmals bei dieser EM im Einsatz. In Leigh trifft die Equipe von Nils Nielsen um 18.00 Uhr auf Portugal.

(sda)


Daten:

News Redaktion
06.07.22 23:00

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Protest in Sri Lanka gegen Notstand - Wirbel um Chinas Spionageschiff

Protest in Sri Lanka gegen Notstand - Wirbel um Chinas Spionageschiff

Chinas Militär provoziert Taiwan - USA sehen

Chinas Militär provoziert Taiwan - USA sehen "Überreaktion"