Ganze Zentralschweiz kann künftig Luzerner Weinpreis gewinnen


Roman Spirig
Regional / 05.06.19 10:00

Für die zweite Austragung des Luzerner Weinpreises weitet der Kanton das Teilnehmerfeld aus. Künftig können Winzer aus der ganzen Zentralschweiz ihren Wein prämieren lassen. Neben den 38 Luzerner Betrieben kommen neu auch 15 ausserkantonale in die Kränze.

Ganze Zentralschweiz kann künftig Luzerner Weinpreis gewinnen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Ganze Zentralschweiz kann künftig Luzerner Weinpreis gewinnen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Ausweitung des Wettbewerbs erfolge auf Wunsch der Branche, teilte die Luzerner Staatskanzlei am Mittwoch mit. Teilnehmen können Erwerbswinzerinnen und -winzer aus den sechs Zentralschweizer Kantonen mit einer bewirtschafteten Fläche von mehr als 20 Aren.

Der Preis ist nicht dotiert. Der Kanton Luzern als Ausrichter des Wettbewerbs sei bereit, mit der Erweiterung dem Marketing der Zentralschweizer Weinproduzenten zu helfen, sagte eine Sprecherin auf Anfrage. Zudem sei der Luzerner Rebbaukommissär Beat Felder bereits heute für weitere Zentralschweizer Kantone zuständig.

Änderungen gibt es auch beim Reglement. So müssen laut der Sprecherin vom Siegerwein künftig zum Zeitpunkt der Prämierung noch mindestens 200 Flaschen zum Kauf verfügbar sein. Auch wurden neu die Kategorien Blauburgunder und Rosé aufgenommen, dafür jene des Süssweins gestrichen. Es werden Preise in sieben Kategorien vergeben. Die Prämierung erfolgt am 25. September in Luzern.

Zur ersten Auflage waren im vergangenen Jahr 66 Luzerner Weine eingereicht worden. Der beste stammte aus Triengen: Der "Trienger Türstetrunk 2015" aus dem Hause Barmet und Zihler, ein im Barrique ausgebauter Rotwein, gewann die Auszeichnung bester Luzerner Wein.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tour de Suisse: Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis erster Leader
Sport

Tour de Suisse: Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis erster Leader

Rohan Dennis, der Weltmeister im Zeitfahren, eroberte sich das erste Leadertrikot der 83. Tour de Suisse. Der Australier gewann in Langnau im Emmental die 1. Etappe, das 9,5 km lange Einzelzeitfahren.

Polizei verhaftet Drogenkuriere und stellt zwei Kilo Kokain sicher
Regional

Polizei verhaftet Drogenkuriere und stellt zwei Kilo Kokain sicher

Die Polizei hat in Zürich zwei Drogenkuriere verhaftet und zwei Kilogramm Kokain sichergestellt. Die Drogen waren im Auto einer 32-jährigen Polin und eines 36-jährigen Spaniers eingebaut, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Auto mit Wohnwagen auf A13 abegebrannt!
Schweiz

Auto mit Wohnwagen auf A13 abegebrannt!

Auf der Autostrasse A13 in Pian San Giacomo ist am Freitagvormittag ein Auto mit Wohnwagen in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Graubünden leitete den Verkehr über die Kantonsstrasse um.

Aussenseiter Woodland vor Riesen-Coup am US-Open-Finaltag
Sport

Aussenseiter Woodland vor Riesen-Coup am US-Open-Finaltag

Der 35-jährige amerikanische Aussenseiter Gary Woodland behauptet die Leaderposition am US Open der Golfprofis in Pebble Beach auch vor der Schlussrunde. Aber lauter Favoriten sitzen ihm im Nacken.