Zentralschweizer Kantone parat für Impfung von über 80-Jährigen

Nach Luzern haben weitere Zentralschweizer Kantone die zweite Auffrischimpfung von Personen über 80 Jahren in Angriff genommen. Der Kanton Zug bietet den zweiten kostenlosen Booster im Impfzentrum in Baar ZG an, Uri im Kantonsspital und Nidwalden bei Hausärzten und in Apotheken.

Zentralschweizer Kantone parat für Impfung von über 80-Jährigen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Zentralschweizer Kantone parat für Impfung von über 80-Jährigen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Im Kanton Zug sind zusätzlich Impfequipen in den Pflegeheimen unterwegs, wie die Gesundheitsdirektion am Mittwoch mitteilte. Der Kanton empfehle allen Personen ab 80 Jahren eine zweite Auffrischimpfung gegen das Coronavirus. Denn bei älteren Personen komme es derzeit wieder vermehrt zu schwereren Covid-Erkrankungen.

Um die Gruppe der Impfwilligen schnell durchzuimpfen, ist das Impfzentrum in Baar ZG neu von Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Zudem werden zwei mobile Impfteams innert zwei Wochen bei den Bewohnerinnen und Bewohnern in den Pflegeheimen eine Auffrischimpfung durchführen.

Im Kanton Uri sind Anmeldungen für den zweiten Booster ab sofort beim Kantonsspital in Altdorf möglich. Dort werden die Spritzen mittwochs von 14 bis 18 Uhr verabreicht. Es gibt kein Walk-in-Angebot.

Im Kanton Nidwalden können sich über 80-Jährige online für die zweite Auffrischimpfung anmelden, diese erfolgt beim Hausarzt oder bei den Apotheken, die die Vakzine von Pfizer verabreichen. Der Kanton Schwyz informiert am Donnerstag über sein Vorgehen bei der Impfung von über 80-Jährigen.

(sda)


Daten:

Roman Spirig
06.07.22 13:43

Themen:

Regional

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Erster Weizenfrachter seit Kriegsbeginn verlässt ukrainischen Hafen

Erster Weizenfrachter seit Kriegsbeginn verlässt ukrainischen Hafen

Weisses Haus zu Attacke auf Rushdie:

Weisses Haus zu Attacke auf Rushdie: "Diese Gewalttat ist entsetzlich"