Kansas City Chiefs und San Francisco 49ers erreichen Super Bowl

Die Kansas City Chiefs haben zum dritten Mal nach 1967 und 1970 die Super Bowl erreicht. Ihr Gegner im Finalspiel der amerikanischen Football-Liga NFL sind am 2. Februar in Miami die San Francisco 49ers.

Kansas City Chiefs und San Francisco 49ers erreichen Super Bowl (Foto: KEYSTONE / AP / Ben Margot)
Kansas City Chiefs und San Francisco 49ers erreichen Super Bowl (Foto: KEYSTONE / AP / Ben Margot)

Die Kansas City Chiefs wurden ihrer Favoritenrolle im Halbfinal am Sonntag gerecht und setzten sich gegen die Tennessee Titans durch. Mit dem 35:24-Heimsieg beendeten sie den Lauf des Überraschungsteams aus Nashville, das in den Playoff-Runden zuvor den Titelverteidiger New England Patriots und die Baltimore Ravens ausgeschaltet haben.

Im zweiten Conference-Final fiel die Entscheidung zugunsten der San Francisco 49ers bereits in der ersten Halbzeit, als das Heimteam 27:0 vorlegen konnten. Am Ende bezwangen sie die Green Bay Packers mit 37:20. Die 49ers gewannen die Super Bowl bereits fünf Mal, zuletzt im Jahr 1995. 2013 unterlagen sie im NFL-Final den Baltimore Ravens.

(sda)


Daten:

Roman Spirig
20.01.20 06:29

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Leonie Küngs Märchen in Thailand endet ohne Happy-End

Leonie Küngs Märchen in Thailand endet ohne Happy-End

Alt Bundesrat Villiger wehrt sich gegen Vorwurf der Mitwisserschaft

Alt Bundesrat Villiger wehrt sich gegen Vorwurf der Mitwisserschaft