Kanton Zug erhöht Beitrag an Freiwilligen-Verein leicht

Der Kanton Zug erhöht seinen jährlichen Beitrag für die Fachstelle für Freiwilligenarbeit in den kommenden Jahren leicht. Die Regierung hat die Subventionsvereinbarung für die Jahre 2020-22 mit dem Verein Benevol Zug genehmigt.

Kanton Zug erhöht Beitrag an Freiwilligen-Verein leicht (Foto: KEYSTONE /  / )
Kanton Zug erhöht Beitrag an Freiwilligen-Verein leicht

Der jährliche Unterstützungsbeitrag beläuft sich auf 132'500 Franken, wie der Zuger Regierungsrat am Mittwoch mitteilte. Der gemeinnützige Verein Benevol Zug führt im Auftrag des Kantons die Fachstelle für Freiwilligenarbeit mit dem Ziel, freiwilliges und ehrenamtliches Engagement zu fördern.

Die Subventionen seien seit 2012 konstant, teilte Jris Bischof, Leiterin des Sozialamts auf Anfrage mit. 2018 hatte der Verein 124'000 Franken Kantonsbeiträge ausgewiesen. Grund für die leichte Erhöhung in der neuen Subventionsvereinbarung seien zusätzliche Mietkosten für die Räumlichkeiten, Mehraufwand für Weiterbildung und Lohnanpassungen, Mehraufwand beim Stellenpensum und Insourcing von Leistungen.

Der Verein Benevol Zug finanziert sich durch seine Mitglieder sowie Beiträge des Kantons Zug, der Zuger Gemeinden, von Bürgergemeinden und Korporationen sowie der katholischen und evangelisch-reformierten Kirchgemeinden. Ebenso leisten private Gönner, Stiftungen, gemeinnützige Gesellschaften und Unternehmen Unterstützung.

(sda)


Daten:

Roman Spirig
03.07.19 17:35

Themen:

Regional

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

"Blick" feiert 60-Jahr-Jubiläum mit Ausgabe für 20 Rappen

Rapperswil - Lugano: Harmloses Lugano dreht Partie

Rapperswil - Lugano: Harmloses Lugano dreht Partie