Lichtspektakel am Bundeshaus in Bern nach Corona-Pause zurück

Ein buntes Lichtspektakel hat am Samstagabend wieder die Fassade des Parlamentsgebäudes in Bern erhellt. Die Aktion "Rendez-vous Bundesplatz" musste im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie nach wenigen Abenden vorzeitig abgebrochen werden.

Nach einem Jahr wieder zu sehen: Das Lichtspektakel am Bundeshaus. (FOTO: KEYSTONE/MARCEL BIERI)
Nach einem Jahr wieder zu sehen: Das Lichtspektakel am Bundeshaus. (FOTO: KEYSTONE/MARCEL BIERI)

Nun kehrte die Licht- und Tonshow zurück. Das letztjährige Spektakel wurde erneuert und zu Planet Hope - Comeback (Planet Hoffnung - Rückkehr) erweitert. Es thematisierte die Vielfalt der Natur und ihre Gefährdung durch den Menschen.

Bespielt wird die Fassade des Bundeshauses in bunten Farben des Regenwaldes. Sujets sind unter anderem ein von Plastikmüll bedrohter Ozean, ein schmelzender Gletscher und ein die Dunkelheit erhellender Leuchtturm.

Neben der Gletscherschmelze wurden auch Themen wie die Folgen der Massentierhaltung aufgegriffen. Neue Projektoren sollen heuer für mehr Farbe, Strahlkraft und einen besonderen 3D-Effekt sorgen.

Das Spektakel dauert noch bis am 20. November. Die 30-minütigen Vorstellungen finden jeden Abend um 19, 20 und 21 Uhr statt. Sie können kostenlos besucht werden. Für einen Zutritt muss das Covid-Zertifikat vorgezeigt werden.

(sda)


Daten:

News Redaktion
16.10.21 18:41

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Anti-Stauinitiative soll mit Gegenvorschlag ausgebremst werden

Anti-Stauinitiative soll mit Gegenvorschlag ausgebremst werden

Schweizer Hotels auch im Oktober besser belegt

Schweizer Hotels auch im Oktober besser belegt