Obwalden baut Schulgesundheitsdienst aus

Der Kanton Obwalden baut den Schulgesundheitsdienst aus. Er stellt eine Fachperson ein, welche die Schulen bei gesundheitlichen und medizinischen Fragen berät. Bislang waren für die Gesundheitsberatung an den Schulen die Gemeindeärztinnen und -ärzte zuständig.

Der Kanton Obwalden baut den Gesundheitsdienst für die Schulen aus. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
Der Kanton Obwalden baut den Gesundheitsdienst für die Schulen aus. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Mit der Neuerung solle die Gesundheitsberatung an den Schulen vereinheitlicht und professionalisiert werden, teilte die Staatskanzlei am Dienstag mit. Für die Schüler- und Lehrerschaft sowie die Eltern werde das bisherige Angebot vergrössert und modernisiert.

Die Fachperson ("School Health Nurse") werde auf das Gebiet Schulgesundheit spezialisiert sein und sowohl beraten wie auch als Ansprechstelle tätig sein, hiess es. Sie werde auch für die Impfberatung zuständig sein.

(sda)


Daten:

News Redaktion
05.07.22 10:26

Themen:

Regional

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Sachschaden nach Brand in Dachgeschoss von Haus in Winterthur

Sachschaden nach Brand in Dachgeschoss von Haus in Winterthur

Nach Ende der Seeblockade: Erster Frachter in Ukraine angekommen

Nach Ende der Seeblockade: Erster Frachter in Ukraine angekommen