Polizei zeigt bei Carkontrolle in Erstfeld neun Chauffeure an


Roman Spirig
Regional / 08.07.19 13:12

Die Urner Kantonspolizei hat bei einer Kontrolle in Erstfeld acht Carchauffeure und einen Lastwagenchauffeur angezeigt: Einen Lenker, weil er die Arbeits- und Ruhezeitvorschriften missachtete, sechs wegen technischer Mängel an ihren Fahrzeugen.

Spezialisten bei einer Polizeilichen Carkontrolle im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld. Symbolbild (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Spezialisten bei einer Polizeilichen Carkontrolle im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld. Symbolbild (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Davon seien fünf Fahrzeuge vorübergehend stillgelegt worden, teilte die Urner Kantonspolizei heute mit. Weitere zwei Anzeigen erfolgten, weil die Fahrzeuge überladen waren.

Insgesamt kontrollierte die Polizei am Freitagnachmittag im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld 17 Cars und einen Lastwagen, die in Richtung Süden unterwegs waren.

Insgesamt wurden 319 Personen im Fahndungssystem RIPOL überprüft, wobei ein Fahrgast angetroffen wurde, der zur Aufenthaltsnachforschung ausgeschrieben war. Sämtliche durchgeführten Atemalkoholproben fielen negativ aus.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rigi Schwingfest
Schwingen

Rigi Schwingfest

Heute wird auf der Königin der Berge geschwungen. Das Rigi-Schwingen ist das dritte Bergfest der Saison. Starke Gäste aus der Nordost- und der Nordwestschweiz wollen den Innerschweizern den Sieg streitig machen. Radio Central überträgt live am Radio und hier im LIVE-TICKER.

Über 80 Prozent der Bio-Produkte sind in Plastik verpackt
Schweiz

Über 80 Prozent der Bio-Produkte sind in Plastik verpackt

Biologische Produkte gibt es in der Schweiz fast nur in einer Plastikverpackung zu kaufen. Ein Test der Stiftung Konsumentenschutz ergab, dass 83 Prozent der Bio-Gemüse in Plastikfolien eingehüllt sind. Besser sieht es ausgerechnet bei konventionellen Produkten aus.

Betrunkene Frau verunfallt bei Beckenried NW - Beifahrer verletzt
Regional

Betrunkene Frau verunfallt bei Beckenried NW - Beifahrer verletzt

Mit 1,6 Promille Alkohol im Blut hat eine 30-jährige Frau in der Nacht auf Montag auf der Autobahn A2 bei Beckenried einen Selbstunfall gebaut. Sie selber blieb unverletzt, ihr Beifahrer zog sich erhebliche Verletzungen zu und wurde ins Spital gebracht.

Zuger Kantonalbank trotz Ertragsrückgang mit höherem Semestergewinn
Menüs

Zuger Kantonalbank trotz Ertragsrückgang mit höherem Semestergewinn

Die Zuger Kantonalbank (ZGKB) hat im ersten Semester 2019 trotz tieferer Erträge mehr verdient. Zur Gewinnsteigerung beigetragen haben leicht tiefere Kosten sowie vor allem die geringere Reserve-Bildung. Der Gesamtjahresgewinn dürfte im Vorjahresbereich liegen.