Rund 26'000 Menschen am Churer Fasnachtsumzug

Rund 26'000 Zuschauerinnen und Zuschauer haben am Samstagnachmittag in Chur den Fasnachtsumzug verfolgt. Der Umzug verlief ohne Zwischenfälle, wie die Stadtpolizei Chur mitteilte.

Bei frühlingshaften Temperaturen startete der Umzug pünktlich um 14 Uhr. Die Umzugsroute führte von der Kasernenstrasse durch die Innenstadt und endete mit dem Monsterkonzert auf dem Kornplatz.

Entlang der Umzugsroute erfreuten sich laut der Polizeimitteilung viele Fasnachtsbegeisterte am närrischen Treiben der 42 Formationen. Für die Stadtpolizei Chur ist der Umzug jeweils einer der grössten jährlich wiederkehrenden Anlässe.

Das Sicherheitskonzept der Stadtpolizei und der Fasnachtsvereinigung Chur, in Zusammenarbeit mit weiteren Partnerorganisationen, habe sich einmal mehr bewährt, schreibt die Polizei. Wie jedes Jahr habe nach dem Umzug der städtische Grün- und Werkbetrieb einen Grosseinsatz bei der Reinigung der Strassen und Plätze entlang der Umzugsstrecke gehabt und grossartige Arbeit geleistet.

(sda)


Daten:

News Redaktion
22.02.20 17:17

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Agnelli sieht existenzielle Bedrohung für Europas Fussball

Agnelli sieht existenzielle Bedrohung für Europas Fussball

Kulturfestival Origen beantragt Verlängerung für Julierturm

Kulturfestival Origen beantragt Verlängerung für Julierturm