Ryan Lochte spendet Olympia-Medaillen

Der 38-jährige Amerikaner Ryan Lochte spendet einer Versteigerung, mit deren Erlös unheilbar kranken Kindern und deren Familien Reisen zu Traumzielen ermöglicht werden, sechs Olympia-Medaillen.

Ryan Lochte (38) hat ein grosses Herz für Kinder (FOTO: KEYSTONE/EPA/PATRICK B. KRAEMER)
Ryan Lochte (38) hat ein grosses Herz für Kinder (FOTO: KEYSTONE/EPA/PATRICK B. KRAEMER)

Nur die sechs olympischen Goldmedaillen behält der Schwimmer Ryan Lochte. Erwartet wird, dass die sechs Silber- und Bronzemedaillen plus eine ebenfalls gespendete Luxus-Uhr anlässlich der Versteigerung gegen 100'000 Dollar einbringen werden. Lochte: "Ich bin niemand, der sonderlich sentimental ist wegen Medaillen. Sie liegen nur im Schrank und sammeln Staub an. Die Erinnerungen, die ich habe, sind das, was am meisten bedeutet."

Ryan Lochte gewann an den Olympischen Spielen in Athen (2004), Peking (2008), London (2012) und Rio de Janeiro (2016) insgesamt zwölf Medaillen im Schwimmen. Nach einer abgesessenen zweijährigen Dopingsperre bestritt er an den US Trials 2021 sein vorerst letztes Rennen, verpasste indes die Qualifikation für die Sommerspiele in Tokio. Schon früher verschenkte Lochte an nationalen Meisterschaften gewonnene Medaillen an Kinder im Publikum.

(sda)


Daten:

News Redaktion
04.07.22 08:44

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Fischsterben: Umweltministerin vereinbart Zusammenarbeit mit Polen

Fischsterben: Umweltministerin vereinbart Zusammenarbeit mit Polen

Gewerbehalle in Uster in Brand - keine Verletzten

Gewerbehalle in Uster in Brand - keine Verletzten