Senn und Kuraschew in der "Taxi Squad"

Vor dem Start in die NHL-Saison werden Goalie Gilles Senn (New Jersey Devils) und Stürmer Philipp Kuraschew (Chicago Blackhawks) von ihren Teams in die "Taxi Squad" versetzt.

Nach seinem Sommertraining in Davos schaffte es Gilles Senn (noch) nicht in die NHL-Mannschaft der New Jersey Devils (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Nach seinem Sommertraining in Davos schaffte es Gilles Senn (noch) nicht in die NHL-Mannschaft der New Jersey Devils (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Das sind vier bis sechs Reservespieler in jedem Team, die mit der NHL-Mannschaft trainieren und kurzfristig aktiviert werden können - vor allem bei Ausfällen wegen positiver Coronatests.

Yannick Weber schaffte es hingegen nicht, sich bei den Nashville Predators für einen Vertrag aufzudrängen. Er hatte zuletzt mittrainiert, wurde nun aber freigestellt. Seine Zukunft ist damit offen.

(sda)


Daten:

News Redaktion
13.01.21 22:18

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Studie zeigt erste Erfolge bei Israels Corona-Impfkampagne

Studie zeigt erste Erfolge bei Israels Corona-Impfkampagne

Einschränkungen auf SBB-Netz bis nächste Woche

Einschränkungen auf SBB-Netz bis nächste Woche