Sustenpassstrasse nach Steinschlag wieder offen

Die Strasse über den Sustenpass ist wieder offen, nachdem diese am Montagnachmittag wegen eines Steinschlags gesperrt werden musste. Dabei hatten sich zwei Kubikmeter Gestein aus einer Felswand gelöst, ein Stein war auf ein Auto gefallen, der Lenker verletzte sich dabei erheblich.

Aus 20 Metern Höhe fiel ein Stein auf die Frontscheibe und das Schiebedach: Der Fahrzeuglenker wurde erheblich verletzt. (FOTO: Kantonspolizei)
Aus 20 Metern Höhe fiel ein Stein auf die Frontscheibe und das Schiebedach: Der Fahrzeuglenker wurde erheblich verletzt. (FOTO: Kantonspolizei)

Auslöser des Felssturzes war ein starkes Gewitter. Der 52-jährige Autofahrer, auf dessen Frontscheibe der Stein aus einer Höhe von rund 20 Metern gelandet war, wurde von der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen. Über die Nacht blieb die Sustenstrasse gesperrt.

Die Fachleute des Betriebs Kantonsstrassen konnten die Abbruchstelle am Dienstag kontrollieren und reinigen, wie die Urner Baudirektion mitteilte. Anschliessend gaben sie die Passstrasse zwischen Wassen UR und Innertkirchen BE um 10 Uhr für den Verkehr wieder frei.

(sda)


Daten:

News Redaktion
05.07.22 15:06

Themen:

Regional

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Schweizer Ruder-Medaille am Samstag

Keine Schweizer Ruder-Medaille am Samstag

VW-Konzernverkäufe im Juli dank Stärke in China auf Vorjahresniveau

VW-Konzernverkäufe im Juli dank Stärke in China auf Vorjahresniveau