Tonka-Gipfeli

Zimtsterne, Spitzbuben oder Mailänderli gehören auf einen Guetziteller. Keine Frage. Doch dieses Rezept könnte den Klassikern Konkurrenz machen!

Tonka-Gipfeli (Foto: KEYSTONE /  / )
Tonka-Gipfeli

Zutaten (ergibt ca. 40 Stück)

  • 250g Mehl
  • 100g Puderzucker
  • kühle Butter
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 100g Pekannüsse (im Blender hacken)
    (können auch gemahlene Mandeln als Alternative genommen werden)
  • 2 Tonkabohnen (mit Muskatreibe fein reiben)
    (Tonkabohnen können auch durch 1 Stengel Vanillemark ausgetauscht werden)
  • 1/2 Tonkabohne (mit Muskatreibe fein reiben)
  • 100g Puderzucker

Zubereitung

Kühle Butter mit Puderzucker mischen. Anschliessend das Eigelb langsam beigeben. Es soll eine homogene Masse entstehen. Mehl, Nüsse und Tonkabohnen einarbeiten. Nicht zu lange kneten! Der Teig soll einfach gut aneinander haften. 

Teig zu einem Viereck formen und mit Klarsichtfolie einpacken. Rund 2 Stunden kühlen.

Der Teig wird nun ein weiteres Mal durchgeknetet und in 6 Teile getrennt. Den Teig vorsichtig rollen und jeweils rund 8g abwägen.

Teigstücke lang rollen und biegen. Die Enden sollen nicht zu dünn werden, ansonsten werden diese beim Backen zu schnell dunkel.

Backen: 200 Grad Celsius für rund 12 bis 15 Minuten

Puderzucker und geriebene Tonkabohne mischen. Anschliessend einen Teil davon auf die Arbeitsfläche streuen. Die gebackenen heissen Gipfel darauf legen und das restliche Gemisch darüberstreuen. 

Tipp: Sofort nach dem Backen mit Puderzucker einhüllen. Ansonsten hält dieser nicht mehr.


Daten:

Martina Petrig
17.11.20 08:35

Themen:

Ratgeber

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Mann verletzt Mädchen in Olten SO schwer - Täter festgenommen

Mann verletzt Mädchen in Olten SO schwer - Täter festgenommen

Caritas fordert finanzielle Mittel gegen coronabedingte Armut

Caritas fordert finanzielle Mittel gegen coronabedingte Armut