Über 2,2 Promille! Betrunkener Lastwagenchauffeur auf A2 gestoppt


Roman Spirig
Regional / 04.06.19 17:49

Die Kantonspolizei Uri hat einen Lastwagenfahrer gestoppt, der betrunken auf der Autobahn A2 unterwegs war. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,13 Milligramm pro Liter Atemluft, was nach alter Messart einem Blutalkoholwert von über 2,26 Promille entspricht.

Über 2,2 Promille! Betrunkener Lastwagenchauffeur auf A2 gestoppt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Über 2,2 Promille! Betrunkener Lastwagenchauffeur auf A2 gestoppt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Wie die Kantonspolizei Uri am Dienstag mitteilte, wurde das litauische Sattelmotorfahrzeug am Montagabend im Schwerverkehrszentrum Ripshausen bei Erstfeld kontrolliert. Dabei stellten die Kontrolleure beim aus Weissrussland stammenden Chauffeur Alkoholsymptome fest.

Die Polizei nahm dem Lastwagenfahrer den Führerausweis befristet ab und untersagte ihm vorläufig die Weiterfahrt. Der Fehlbare musste zudem ein Bussendepositum hinterlegen und wird sich vor der Staatsanwaltschaft Uri verantworten müssen.

Am gleichen Abend wurde im Schwerverkehrszentrum auch ein schwedisches Sattelmotorfahrzeug kontrolliert. Der schwedische Lenker hätte den Lastwagen gar nicht fahren dürfen, weil der Kanton Graubünden ihm ein Fahrverbot für die gesamte Schweiz erteilt hatte. Auch dieser Chauffeur musste ein Bussendepositum hinterlegen und wird bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kein Schweizer Formel-E-Rennen in der nächsten Saison
Sport

Kein Schweizer Formel-E-Rennen in der nächsten Saison

In der nächsten Saison wird es kein Formel-E-Rennen in der Schweiz geben. Dies geht aus dem veröffentlichten Rennkalender des Weltverbandes FIA für die Saison 2019/2020 hervor.

Das ging Mega mässig schief für Messi - Argentinien mit Fehlstart
Sport

Das ging Mega mässig schief für Messi - Argentinien mit Fehlstart

Mitfavorit Argentinien ist der Start in die Copa America gegen Kolumbien missglückt. Das Team um den fünffachen Weltfussballer Lionel Messi kassierte zum Auftakt eine 0:2-Niederlage.

Vier Verletzte bei Auseinandersetzung in St. Gallen
Schweiz

Vier Verletzte bei Auseinandersetzung in St. Gallen

Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen wurden in der Nacht auf Sonntag in St. Gallen vier Männer verletzt. Zwei Beteiligte wurden festgenommen.

Wir suchen die Grillhelden 2019!

Wir suchen die Grillhelden 2019!

Sommerzeit ist Grillzeit. Radio Central sucht in Zusammenarbeit mit Weber und Hornbach die Grillhelden 2019. Grillfreunde, Grillexperten und solche, die es werden wollen: ran an den Grill! Meldet euch für unseren Live-Grill-Wettkampf an, zeigt was ihr könnt und gewinnt Hornbach-Gutscheine im Wert von bis zu CHF 1'500.00. Habt ihr das Zeug zum Grillhelden 2019?