Ukraine: Schwere Waffen Schlüssel für Ernährungssicherheit

Die Ukraine sieht in der Lieferung schwerer Waffen des Westens für den Kampf gegen Russland auch einen Beitrag zur weltweiten Ernährungssicherheit. Die Ukraine gehört zu den weltweit grössten Weizenexporteuren.

Ein ukrainischer Bauer auf einem Feld in der Region Chmelnyzkj im Westen der Ukraine. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA/OLEG PETRASYUK)
Ein ukrainischer Bauer auf einem Feld in der Region Chmelnyzkj im Westen der Ukraine. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA/OLEG PETRASYUK)

"Der Schlüssel für die Ernährungssicherheit in der Welt sind die Waffen für die Ukraine", teilte Mychajlo Podoljak, Berater von Präsident Wolodymyr Selenskyj, am Samstag im Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Demnach sollen die Waffen dabei helfen, die durch Russlands Angriffskrieg blockierten ukrainischen Getreidereserven für den Export freizuschlagen. Die Ukraine gehört zu den grössten Weizenexporteuren, kann aber nichts ausführen, weil sie die Kontrolle über die Häfen im Schwarzen und Asowschen Meer verloren hat. Die russische Kriegsmarine kontrolliert die Handelswege.

"Es ist wichtig, Ursache und Wirkung von globalen Prozessen zu verstehen. Russland hat die Lebensmittelsicherheit in der Welt in Gefahr gebracht, indem es einen Krieg in der Ukraine begann", schrieb Podoljak weiter. "Der einzige Weg zur Wiederherstellung der Ordnung besteht darin, uns dabei zu helfen, den Sieg zu erringen." Dafür seien Waffen notwendig.

(sda)


Daten:

News Redaktion
14.05.22 10:21

Themen:

International

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Übernahme durch Musk kein Thema bei Twitter-Hauptversammlung

Übernahme durch Musk kein Thema bei Twitter-Hauptversammlung

Streit über strengere Waffengesetze nach Massaker in US-Grundschule

Streit über strengere Waffengesetze nach Massaker in US-Grundschule