Urner Polizei stoppt massiv überladenen Schwertransport

Die Kantonspolizei Uri hat einen Schwertransport aus dem Verkehr gezogen, der einerseits massiv überladen und andererseits ohne Sonderbewilligung unterwegs war. Der 28-jährige Chauffeur muss nun unter anderem mit einer Busse von mehreren tausend Franken rechnen.

Urner Polizei stoppt massiv überladenen Schwertransport (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Urner Polizei stoppt massiv überladenen Schwertransport (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Gewichtsprüfung im Schwerverkehrszentrum ergab ein Bruttogewicht von 94 Tonnen, wie die Urner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Mit der vorhandenen Jahressonderbewilligung wären lediglich 44 Tonnen erlaubt gewesen.

Weiter zeigte sich, dass er die notwendige Sonderbewilligung nicht besass. Der Lenker wurde angezeigt. Er müsse neben einer Busse von mehreren tausend Franken allenfalls auch mit Administrativmassnahmen rechnen, schreibt die Kantonspolizei weiter.

(sda)


Daten:

Roman Spirig
26.03.20 12:10

Themen:

Regional

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

IKRK-Chef Maurer pocht auf humane Bedingungen in Flüchtlingslagern

IKRK-Chef Maurer pocht auf humane Bedingungen in Flüchtlingslagern

Ehefrau von Kanadas Premier Trudeau von Covid-19 erholt

Ehefrau von Kanadas Premier Trudeau von Covid-19 erholt