Verkehrsbetriebe Zürich bald wieder im Normalbetrieb

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) kehren langsam zum Normalbetrieb zurück. Drei Tramlinien, die vorübergehend gestrichen wurden, nehmen ab kommendem Dienstag ihren Betrieb wieder auf. Das Nachtnetz bleibt aber eingestellt.

Die VBZ kehren langsam wieder in ihren Normalbetrieb zurück und empfehlen ihren Gästen, Gesichtsmasken zu tragen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Die VBZ kehren langsam wieder in ihren Normalbetrieb zurück und empfehlen ihren Gästen, Gesichtsmasken zu tragen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Die VBZ dünnte aufgrund der Coronakrise ihren Fahrplan Ende März stark aus. Nach der ersten Lockerung vom 4. Mai nähren sich die VBZ ab dem 2. Juni aber fast wieder dem Normalbetrieb, wie sie am Dienstagmorgen mitteilten.

Das betrifft unter anderem die Tramlinie 15, die ihren Betrieb wieder aufnehmen wird. Die Linie 4 bedient ab dem 2. Juni wieder die ganze Strecke bis Bahnhof Tiefenbrunnen und die Linie 10 verkehrt ebenfalls wieder im Normalbetrieb bis Albisgütli. Zudem werden auch die Buslinien 66, 69, 75, 89 wieder nach gewohntem Fahrplan fahren.

Eingestellt bleibt aber bis auf Weiteres das Nachtnetz. Die VBZ empfehlen ihren Fahrgästen, Stosszeiten zu meiden und in Tram und Bus eine Maske zu tragen.

(sda)


Daten:

News Redaktion
26.05.20 10:26

Themen:

Wirtschaft

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Duda siegt bei Präsidentenwahl in Polen - Trzaskowski gratuliert

Duda siegt bei Präsidentenwahl in Polen - Trzaskowski gratuliert

Studierende wehren sich gegen Disziplinarverordnung der Uni Zürich

Studierende wehren sich gegen Disziplinarverordnung der Uni Zürich