Virus-Varianten: Biden warnt vor Gefahr erneut steigender Fallzahlen

US-Präsident Joe Biden hat angesichts neuer Coronavirus-Varianten vor der Gefahr erneut steigender Fallzahlen in der Pandemie gewarnt. "Das Schlimmste, was wir jetzt tun können, ist, in unserer Wachsamkeit nachzulassen", sagte Biden am Freitagabend (Ortszeit) bei einem Besuch in Houston im Bundesstaat Texas. Er rief die Amerikaner dazu auf, sich impfen zu lassen. "Die Impfungen sind sicher", sagte er. "Ich schwöre Ihnen, sie sind sicher und wirksam." Biden appellierte ausserdem an seine Landsleute, Masken zu tragen. Er betonte erneut, es sei keine politische Aussage, ob man einen Mund-Nasen-Schutz trage oder nicht.

Joe Biden, Präsident der USA, spricht bei einer Veranstaltung zur Covid-19-Massenimpfung. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Patrick Semansky)
Joe Biden, Präsident der USA, spricht bei einer Veranstaltung zur Covid-19-Massenimpfung. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Patrick Semansky)

US-Forscher haben sich zuletzt besorgt über neue Coronavirus- Varianten in Kalifornien und New York gezeigt. Die täglichen Fallzahlen in den USA liegen weit unterhalb von denen zu Jahresbeginn. In den vergangenen Tagen stagnierten sie aber oberhalb der Marke von 70 000. Seit Beginn der Pandemie sind in den USA mehr als 510 000 Menschen nach einer Infektion mit dem Coronavirus ums Leben gekommen. Der US-Präsident und First Lady Jill Biden besuchten am Freitag Texas, nachdem der Bundesstaat von verheerenden Winterstürmen heimgesucht worden war.

(sda)


Daten:

News Redaktion
27.02.21 10:28

Themen:

International

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Erneute Busse für Breel Embolo

Erneute Busse für Breel Embolo

Corona drückt Ergebnis der Rhätischen Bahn tief in die roten Zahlen

Corona drückt Ergebnis der Rhätischen Bahn tief in die roten Zahlen