ZugFäscht 2022

Am Samstag, 3. September 2022, feiert Zug ein bemerkenswertes Doppeljubiläum. Seit 125 Jahren ist Zug ein wichtiger Bahnknoten auf der Nord-Süd-Achse, und vor 175 Jahren verkehrte die erste Eisenbahn der Schweiz. Grund genug, um mit allen elf Zuger Gemeinden in der Stadt Zug das grosse ZugFäscht zu zelebrieren.

ZugFäscht 2022 / Andreas Busslinger
ZugFäscht 2022 / Andreas Busslinger

Vor 125 Jahren wurde Zug zu einem wichtigen Bahnknoten. Dies dank des Anschlusses an die wirtschaftlich und politisch bedeutsame Bahnlinie Thalwil–Baar–Zug–Walchwil–ArthGoldau. Sie ist einer der Gründe für den wirtschaftlichen Aufschwung von Zug. Dieses Jubiläum soll am 3. September 2022 am ZugFäscht eindrücklich gefeiert werden. Die elf Zuger Gemeinden veranstalten dazu mit der SBB, den Zugerland-Verkehrsbetrieben und dem Verkehrshaus der Schweiz ein grosses Fest für die ganze Bevölkerung. Erwartet werden rund 50'000 Besucherinnen und Besucher.

BahnMeile, ZukunftsMeile und FestMeile
Die Mobilität ist das Rückgrat der modernen Gesellschaft. Das ZugFäscht widmet sich diesem Thema. In drei «Meilen» können Besucherinnen und Besucher die Mobilität in allen Facetten erleben. Diese drei Meilen gliedern sich in eine FestMeile am See, einer ZukunftsMeile beim Stadthaus und eine BahnMeile beim Güterbahnhof.

Die BahnMeile – grosser Bahnplatz für Zug
In Zusammenarbeit mit dem Verkehrshaus der Schweiz und den SBB entsteht beim Güterbahnhof die BahnMeile. Hier ist die Geschichte der Eisenbahn ein Erlebnis für alle Sinne: Historische Züge werden ebenso zu bestaunen sein wie der SBB-Schul- und Erlebniszug oder das interaktive Bahnerlebnis des Verkehrshauses. 

Die ZukunftsMeile – neue Wege der Mobilität
Beim Stadthaus Zug wird die Zukunft der Mobilität real. Wohin geht die Reise? Welche Fortbewegungsmittel sind für uns nachhaltig und was ist ein digitales Verkehrsnetz? Die ZukunftsMeile macht die Mobilitätsforschung erlebbar. Die Zugerland-Verkehrsbetriebe (ZVB) und weitere Mobilitätspartner wie die AMAG Gruppe, SwissMoves oder die Swiss Association for Autonomous Mobility (SAAM) stellen dazu technologische Errungenschaften wie solar-, wasserstoff- und elektrobetriebene Gefährte, einen autonom fahrenden Bus, vollautomatisierte Fahrzeuge, Transportdrohnen und Robotik sowie dazugehörende ITSysteme vor.

FestMeile – die Festplätze der Gemeinden
Alle elf Zuger Gemeinden feiern mit. Neun davon präsentieren ihre Festplätze am See. Sie gestalten ihren eigenen, originellen Festplatz mit selbstgewähltem Motto und Bezug auf das Thema Mobilität. Auf den elf Bühnen präsentieren während des ganzen Tages vor allem lokale Formationen ihr Können.

Weitere Details und alle Informationen zum ZugFäscht gibt es hier.


Eventdaten:

3. September 2022 | Zug

Daten:

Eliane Schelbert
03.09.22 10:57

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

London: Moskau setzt an Frontlinie mutmasslich Antipersonenminen ein

London: Moskau setzt an Frontlinie mutmasslich Antipersonenminen ein

Nick Alpiger gegen Fabian Staudenmann

Nick Alpiger gegen Fabian Staudenmann