Zwei Verletzte bei Frontalkollision

Eine 56-Jährige ist am Montagnachmittag in Horgen mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte sie frontal in ein entgegenkommendes Auto. Dessen 39-jähriger Lenker wurde schwer verletzt, sie kam mit leichten Verletzungen davon. Die Unfallursache war am Abend unklar, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Bei der Frontalkollision in der Haneggkurve der Zugerstrasse in Horgen wurden die Unfallverursacherin und der gerammte Lenker verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)
Bei der Frontalkollision in der Haneggkurve der Zugerstrasse in Horgen wurden die Unfallverursacherin und der gerammte Lenker verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)

Die Frau geriet in der Haneggkurve der Zugerstrasse auf die Gegenfahrbahn. Der gerammte Lenker war talwärts unterwegs. Beide Verletzten wurden von Ambulanzen in Spitäler gebracht. Der Abschnitt der Zugerstrasse bei der Unfallstelle war für zwei Stunden gesperrt.

(sda)


Daten:

News Redaktion
03.05.21 19:09

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Diskussionen um Verlegung des Champions-League-Finals

Diskussionen um Verlegung des Champions-League-Finals

St. Galler Regierung hebt Besuchsverbot in Spitälern auf

St. Galler Regierung hebt Besuchsverbot in Spitälern auf